Spektrometer zur Aufklärung von relevanten Mineralverbindungen

Im Rahmen zweier Projekte mit Firmen aus Brandenburg wurden Algorithmen zur Aufspürung bekannter spektraler Merkmale in VIS- und NIR-Spektren entwickelt.
Eine Übereinstimmung zu bekannten Referenzmerkmalen kann prozentual ausgegeben werden. 

Verwendung wird der Algorithmus in Detektionsspektrometern finden, welche unter anderem Metalloxide aufspüren sollen. Aufgrund der universellen Anwendbarkeit stehen weitere Einsatzgebiete offen.

Ermöglicht wurde diese Entwicklung über eine Förderung durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg. In diesem Rahmen wurde vom 01.02.2018 bis 31.12.2018 ein Werkstudent beschäftigt. Dessen Arbeitsschwerpunkte lagen in der Aufklärung numerischer Zusammenhänge zwischen chemischer Zusammensetzung von Stoffen und ihrer Signalgebung. Erste von ihm entwickelte Algorithmen bildeten die Basis für die Programmierung.

Produkt: 
• universell anwendbarer Algorithmus zur Analyse von Spektraldaten im Gelände

Einsatzgebiet:
• Detektion
• Exploration
• Materialprüfung

Anwendung:
• zum Einsatz in der angewandten Spektrometertechnik
• nachträgliche Analyse von spektralen Messungen


English Version

En Español


Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.


Nähere Informationen unter www.esf.brandenburg.de und www.ec.europa.eu